Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Neues aus der Landespolitik

CinemaxX zensiert kapital-kritischen Werbe-Spot

DIE LINKE Oldenburg hat für die Kommunalwahl einen Werbe-Spot erstellen lassen, der in den CinemaxX-Kinos gezeigt werden sollte. Das Kino Casablanca hatte Parteienwerbung  von vornherein ausgeschlossen. Mit der Agentur, die für CinemaxX arbeitet,  war bereits ein Vertrag geschlossen und unterzeichnet worden. Jetzt hat CinemaxX entschieden, den Wahlwerbe-Spot nicht auszustrahlen, weil er „kritisch“ sei. In dem Spot wird das Kapital als „dunkle Seite der Macht“ angesprochen und dagegen protestiert, dass es die Politik zu bestimmen droht. DIE LINKE betrachtet die Absage als Zensur und Wahlkampfbehinderung. Das CinemaxX als kapitalistisches Unternehmen bestätigt mit seiner Absage allerdings  auch die These, dass das Kapital die dunkle Seite der Macht ist. Der Spot steht jetzt im Internet unter www.zensierter-kinospot.de

Aktuelles
14. September 2018

Burgdorf: Politiker/innen wollen keine Obstbäume an Feldwegen

Die Politiker/innen haben im Umwelt- und Bauausschuss des Rates den Antrag der LINKEN, Obstbäume an ausgesuchten städtischen Feldwegen zu pflanzen, bei einer Enthaltung einstimmig abgelehnt. Der sandige Boden sei dafür ungeeignet, meinte die Verwaltung. Dieser Auffassung schlossen sich die Kommunalpolitiker/innen an. „Selbstverständlich kann man... Mehr...

 
14. September 2018

Politiker/innen wollen keine Obstbäume an Feldwegen

Die Politiker/innen haben im Umwelt- und Bauausschuss des Rates den Antrag der LINKEN, Obstbäume an ausgesuchten städtischen Feldwegen zu pflanzen, bei einer Enthaltung einstimmig abgelehnt. Der sandige Boden sei dafür ungeeignet, meinte die Verwaltung. Dieser Auffassung schlossen sich die Kommunalpolitiker/innen an. „Selbstverständlich kann man... Mehr...

 
5. September 2018 Carolin Förster

#c0309 - Chemnitz, wir waren dabei und wir waren mehr!

Am vergangenen Montag war auch der Kreisverband Rotenburg / Wümme in Chemnitz vertreten. Eine unglaubliche Erfahrung, die ich nicht missen möchte.  Dank dem tollen Engagement einiger Genossen aus dem Umkreis wurde ein Bus organisiert, welcher in Oldenburg startete und mit rund 50 tollen Menschen über Hannover und Wolfsburg nach Chemnitz... Mehr...

 
3. September 2018

Nein zum neuen Polizeigesetz in Niedersachsen

Aufruf zur gemeinsamen Demonstration in Hannover am 08. September Rotenburg, den 02. September 2018 Mit dem Versuch ein neues Polizeigesetz in Niedersachsen einzuführen, strebt die Landesregierung von CDU und SPD keineswegs einen personellen Stellenausbau an, sondern massive... Mehr...

 
2. September 2018

Eindrücke von der Demonstration in Unterlüß

Wir haben ein paar Eindrücke von der Demonstration am 02. September mitgebrahct. Das war "Rheinmetall entwaffnen - Krieg beginnt hier" in Unterlüß mit 500 Teilnehmer.innen.  Mehr...

 
2. September 2018 Lent-Kaserne/Pressemeldung/Presse

LINKE begrüßt Umbennenung der Kaserne in Rotenburg

Die Entscheidung aus dem Bundesministerium für Verteidigung, die Rotenburger Kaserne umzubennen, da sie nicht mehr sinnstiftend ist, begrüßen wir als Linke im Kreis Rotenburg (Wümme) sehr. Die Diskussionen der letzten Jahre nähern sich mit einer rationalen Entscheidung endlich dem Ende. Dennoch bleibt kritisch abzuwarten welcher Name demnächst... Mehr...

 
31. August 2018

Besuch der Bundestagsabgeordneten Amira Mohamed Ali im KV Wilhelmshaven

Amira Mohamed Ali per Facebook Mehr...

 
31. August 2018

Wohnraumförderprogramm der Region komplett unzureichend: „Statt 20 Millionen Euro 200 Millionen Euro pro Jahr ausschließlich für den Bau von Sozialwohnungen geben!“

Die Linksfraktion bezeichnet das Wohnraumförderprogramm der Region als den berühmten Tropfen auf den heißen Stein. Bei 20 Millionen Euro pro Jahr, welche die Region den 20 Städten und Gemeinden über einen Zeitraum von drei Jahren geben möchte, macht das eine Million Euro pro Jahr und Kommune. „Davon kann man noch nicht einmal ansatzweise genügend... Mehr...

 
26. August 2018 Michael Fleischmann

Burgdorf: Ratspolitiker wollen keine Resolution gegen Fluglärm / DIE LINKE kritisiert das und kündigt eigenen Ratsantrag an

DIE LINKE im Rat der Stadt kritisiert die Entscheidung der Politiker im Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit, Liegenschaften und Verkehr, keine Ratsresolution gegen nächtlichen Fluglärm zu beschließen und nur auf den Druck der Bürgerinitiativen zu hoffen. „Die Bürgerinitiativen brauchen politische Unterstützung“, betont Michael Fleischmann. „Wenn man... Mehr...

 
23. August 2018

LINKE-Bundestagsabgeordnete Amira Mohamed Ali zu Gast in Wilhelmshaven

Am Montag, 27. August 2018, wird die linke Oldenburger Bundestagsabgeordnete Amira Mohamed Ali zu Besuch in Wilhelmshaven sein. Die Veranstaltung findet ab 19 Uhr im Büro des Kreisverbands Wilhelmshaven der Partei DIE LINKE in der Grenzstraße 93 statt. Dort wird Frau Mohamed Ali, Sprecherin für Verbraucherschutz und Tierschutz der Fraktion DIE... Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 25