Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Jürgen Baumgartner

Aus dem Fragen-Katalog vom Achimer-Kurier an die Partei DIE LINKE. im Gemeinderat-Ottersberg

Hier die Antworten.

Was zeichnet den Flecken Ottersberg aus und macht ihn aus Ihrer Sicht besonders lebenswert?

Die Mischung macht ́s. Der Flecken hat im Landkreis Verden den höchsten Anteil junger Leute und Familien und eine einzigartige Bildungslandschaft mit einer Hochschule! Einen kulturellen Hotspot mit Fischerhude und Kleinkunst im Ottersberger Kukuc e.V. Die Wümmeniederung bringt einen hohen Anteil an Landschaftsschutz- und Naturschutzgebieten mit.

Moderne Sportanlagen bieten vom Ballsport bis zum Wassersport mit eigenem Hallenbad jedem Bürger sein Freizeitvergnügen. Einkaufsmöglichkeiten sind auf kurzen Wegen reichhaltig vorhanden- bei Bedarf hilft der Bürgerbus!

In welchem Bereich sehen Sie kurz- und mittelfristig den größten Handlungs-/Investitionsbedarf, um den Flecken Ottersberg attraktiv zu erhalten?

Wohnen und Bauen! Seit Jahren keinen Sozialen Wohnungsbau im Flecken! Wir wollen das ändern. Und die Nachfrage nach Bauplätzen ist ungebrochen hoch, im 3-stelligen Bereich.
Das Mittel der Wahl ist ein Baugebiet Am Damm mit mindestens 20% anteiligem Sozialwohnungsbau. Verkehr! Ortsdurchfahrten in Fischerhude, Grasdorf und Ottersberg leiden extrem unter Verkehrslärm. Kurzfristig geht Tempo 30, mittelfristig gehört die Verkehrsführung neu überdacht. Der Lärm 24/7 bringt Qualen für die Anwohner und erheblichen Wertverlust

für Haus und Grund. Das führt zu sozialen Verwerfungen- wer Geld hat flüchtet in die Randlagen.

Wie lauten Ihre Ziele, die Sie innerhalb der nächsten Wahlperiode verwirklichen möchten?

2026: Im Flecken Ottersberg sind 50 Neubau-Sozialwohnungen entstanden. Nach 7 Jahren bergauf hat der Schuldenstand die Trendumkehr geschafft. Die Politik hat sich auf eine Ortsumgehung geeinigt und füllt einen Kapitalstock dafür an. Das überalterte Klimaschutz-Konzept aus 2010 konnte mit breiter Bürgerbeteiligung zukunftsfest gemacht werden. Die Fließgewässer 2.Ordnung wie Walle und Beeke konnten ökologisch aufgewertet werden und fallen jetzt nicht mehr trocken in den Sommermonaten. Gewässerschutz gehört zur kommunalen Daseinsvorsorge und ist Klimaschutz!

Ottersberg, den 9.08.2021


Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Jetzt Mitglied werden ...